02905-749
info@gewaltfrei-rheinruhr.de

3. Essener GFK Tag

3. GFK Tag in Essen

am 26.10.2019
im Evangelischen Gemeindehaus
Haus Heck,
Heckstr. 67
45239 Essen

Tagesstruktur

Beginn 10 Uhr

    1. Begrüßung Vorstellung Einführung in den Tag und Info zu den Workshops
    2. Workshops I
    3. Mittagspause
    4. Workshops II
    5. Feedback, Ausklang, Verabschiedung

Ende gegen 17:00

Empathietankstelle

Während des gesamten GFK Tages wird eine Empathie-Tankstelle durch die Netzwerkmitglieder angeboten.

Workshop-Themen

 

GFK, was ist das?

* Ruth Wallmeroth *

In diesem Workshop stelle ich Ihnen die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B Rosenberg vor. Für mich ist sie ein wunderbarer Zugang zu Lebendigkeit, Leichtigkeit, Herzensverbindung, Selbstliebe und Mitgefühl.

Ich freue mich, wenn der „ Funke“ überspringt.

 

Verbinden mit dem Unbekannten

*  Soheila Badori *

Wir leben in einer Gesellschaft mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen, Bildungshintergründen und Vermögensverhältnissen.

In Begegnungssituationen dominieren oft Vorurteile und Vorstellungen, die oft dazu führen, dass keine Verbindung zustande kommt.

In diesem Workshop möchten wir mittels Selbstempathie Brücken zu Unbekannten aufbauen. Dabei wollen wir mit Wahrnehmungen und Gefühlen aus dem täglichen Leben arbeiten, die bei der Begegnung mit Fremden aufkommen können.

Wir hoffen auf ein buntes Teilnehmerfeld, um die Vorteile von Diversität zu erleben, und durch die GFK zum Aufbau einer offen, vorbehaltlosen Haltung beizutragen.

 

Dankbarkeit als Quelle von Glück

* Karin Kümmerlein *

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit Impulsen der schwedischen GFK – Trainerin Liv Larsson zur Frage: Macht GFK eigentlich glücklicher? In einem Wechsel aus kleinen Übungen und Plenumsgesprächen erforschen wir die Bedingungen und Wirkungen von Dankbarkeit für unser Wohlbefinden.

 

Was Hänschen nicht lernt, kann Hans immer noch lernen

* Karin Kümmerlein *

Workshop zum Umgang mit starken  Gefühlen wie  Ärger und Wut bei Kindern und Erwachsenen.
Wir lernen unseren „inneren Wolf“ besser kennen und verstehen und bekommen dadurch auch ein neues Verständnis für andere Menschen im „Wolfsmodus“.

Ich möchte als  pensionierte Lehrerin in diesem Workshop meinen eigenen Lernprozess der letzten 10 Jahre vor allem mit Menschen teilen, die als Eltern, Lehrer/Innen und Erzieher/Innen mit Kindern leben.

 

Körper GFK: Empathie und Schmerz, geht das?

* Ruth Wallmeroth *

In meinem Arbeitsalltag und auch im privaten Lebensumfeld erlebe ich immer wieder, dass die hauptsächliche Strategie im Umgang mit Schmerz darin besteht ihn „wegzumachen“, zumindest jedoch das Spüren desselben zu minimieren. Dabei beziehe ich mich sowohl auf körperlichen, als auch auf seelischen Schmerz.

Die GFK hat mich gelehrt, dass es auch anders möglich ist. Das möchte ich mit Ihnen teilen.

In diesem Workshop nähern wir uns anhand verschiedener Fragen der Erfahrung von Schmerz. Wir werden uns klar über den eigenen Umgang mit Schmerz und üben uns in Selbstempathie.

 

Mit mehr Ehrlichkeit zu tieferen, stabileren Verbindungen….

* Karl-Ludwig Gössling *

Den Konflikt – ehrlich zu sein oder besser nicht – möchten wir mit Elementen der GFK in den Fokus nehmen. Hierbei gewinnen wir nach meinen Erfahrungen Klarheit über die beteiligten Bedürfnisse und werden mit neuen, anderen Bitten, Strategien zur Verbesserung der Situationen aktiv.

Als Feedback zu Workshops zum Thema Ehrlichkeit hörte ich wiederholt: “Mit mehr Ehrlichkeit bist du authentisch”, was sich positiv auf die Beziehungen auswirkt…

Zusammenfassend möchte ich den scheinbaren Widerspruch auflösen, der in den Sätzen liegt:

“Ehrlich währt am längsten.“/“Der Ehrliche ist der Dumme.“

 

Melden Sie sich jetzt zu unserem Seminar an: