Die „Gewaltfreie Kommunikation“ (GFK) sensibilisiert

… für eine latente „Gewaltorientierung“ in unserem alltäglichen Umgang auf einer Ebene, wo wir sie gar nicht vermuten:

Es ist die Art, über andere zu denken und das zum Ausdruck zu bringen durch Urteile, Vorurteile, Zuschreibungen, Unterstellungen, Belehrungen. Diese Art zu denken ist uns so selbstverständlich, dass wir als Sprechende oft gar nicht wahrnehmen, welche Verstimmungen, Verletzungen, Störungen wir beim „Empfänger“ möglicherweise durch unsere Äußerungen auslösen. Hier entstehen leicht  kleine „Teufelskreise“ der Kommunikation, für deren Klärung die GFK  Werkzeug bereit stellt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gewaltfrei-rheinruhr.de/die-gewaltfreie-kommunikation-gfk-sensibilisiert/